Dr. Jürgen und Irmgard Ulderup Schule Stemwede

Montessori Grundschule Haldem

Die Grundschule in Haldem ist eine zweizügige Grundschule der Gemeinde Stemwede.

Mit dem Schuljahr 2007/2008 wurde die GS Haldem zur offenen Ganztagsschule. Seit 2009 sind wir anerkannte Montessori Schule!

 

Info:Bild anklicken

unsere Schule

unsere Pädagogik

unsere Förderer



10 Jahre Montessori Schule

Einladung zum TAG DER OFFENEN TÜR                         11. Mai 2019 ab 9:30 Uhr

Zehn Jahre Montessori Grundschule in Stemwede

Programmablauf

      Offizielle  Begrüßung  durch Schulleiterin Frau Martina Weiffen-Flore
Liedervorführung der Schulklassen aus "KLASSE! wir singen"
Schulkinder gehen in den Unterricht
Kurzvorstellung des Fördervereins und er Elternpflegschaft


Unterricht in den Freiarbeitsklassen
"Ich zeige was ich kann"
Kurzreferate in den einzelnen Klassen
Ausstellungsraum Montessori Materialien
Besichtigung der OGS - Räumlichkeiten
Cafeteria in der Schulaula
Infostände des Fördervereins und der Elternpflegschaft.



12:00 Uhr Unterrichtsende


Kita- und Schulleiterinnen aus Estland besuchen unsere Grundschule

14 Kita- und Schulleiterinnen aus der Partnerregion Viljandi in Estland haben sich über die Bildungsangebote im Kreis Minden-Lübbecke informiert.
_____________________________________

Die Besucherinnen machten sich ein Bild über die Themenarbeiten in den Gruppen und interessierten sich insbesondere für die Vorbereitung auf die Grundschule und die Beurteilungsmethoden.

... "Als Beispielgrundschulen mit ganz unterschiedlichen Ausrichtungen wurden die Eine-Welt-Schule in der Mindener Altstadt und die Montessori Grundschule in Haldem besichtigt. Die Kita- und Schulleiterinnen aus Estland waren von der Zusammensetzung der Schulklassen und der entsprechenden Heterogenität der Schülerinnen und Schüler begeistert. Auch von den Arbeitsmaterialien und von dem Engagement der Lehrkräfte waren sie beeindruckt.  Die Organisatorin der Reise Signe Vaabel sagte: „Der herzliche Empfang in den Schulen wird uns immer in guter Erinnerung bleiben, die Lehrkräfte haben sich sehr viel Mühe gegeben, uns alles zu zeigen. Wir nehmen viele Ideen und Anregungen mit nach Viljandi“.  Landrat Dr. Ralf Niermann ergänzte: „Wir können so viel voneinander lernen und sollten diese Chancen nutzen. Internationale Partnerschaften erweitern den Horizont und sind gerade in dem Bereich Schulbildung sehr wertvoll.“


Am Schluß gab es noch wirklich schöne Geschenke, für die wir uns herzlich bedanken!

Fotos: eigene und Foto: Mirjana Lenz/Kreis Minden-Lübbecke

 




Herzlich Willkommen

liebe Frau Juliane Ludwig

 

Frau Ludwig ist: UNSERE NEUE!

Sie erledigt jetzt hier bei uns alle anfallenden Arbeiten im Sekretariat. Und weil Sie es schon so gut macht, freuen wir uns alle.

 

Danke, liebe Gemeinde, dass wir wieder jemanden haben, der uns hier unterstützt.

 

 

Ausdauer im großen Stil

 

Sportliche Schüler an der Montessori-Grundschule Haldem.

 

Im Sportunterricht steht die Zeit zwischen Sommer- und Herbstferien bei den Schülerinnen und Schülern in Haldem schon seit einigen Jahren ganz im Zeichen der Ausdauer. In allen vier Jahrgängen wird auf den Erwerb des Ausdauerabzeichens des Deutschen Leichtathletikverbandes (DLV) hin trainiert und nach einer mehrwöchigen Trainingsphase startete auch in diesem Jahr der große Tag: Angefeuert von vielen Eltern schafften es fast alle Schüler, mindestens 15 Minuten am Stück zu laufen, weit mehr als die Hälfte der Erst- und Zweitklässler schaffte auch bereits 30 Minuten. Die Dritt- und Viertklässler konnten sich an der Stunde probieren und angespornt von den anfeuernden Eltern, Lehrerinnen und Mitschülern schafften es 65 Läufer, das DLV-Laufabzeichen über 60 Minuten zu erhalten! Als Belohnung erhielten alle Läufer ein Laufarmband sowie eine DLV-Urkunde. Aber damit noch nicht genug: Die Viertklässler durften sich eine Woche später auch noch an dem 90 Minuten-Lauf versuchen. Unterstützung gab es dieses Mal wieder von einer großen Fangemeinde – und von mitlaufenden Eltern und Lehrerinnen, so dass am Ende des Lauftages mehr als 40 Sportler die 90 Minuten absolvierten!!! Die Beliebtheit dieser schon traditionellen Veranstaltung belegt auch, dass einige ehemalige Schüler der Montessori-Schule den unterrichtsfreien Tag an der Stemweder Bergschule nutzen, um an ihrer „alten“ Schule die 90 Minuten zu laufen! Ein großer Dank an diese Schüler und die mitlaufenden und/oder anfeuernden Eltern, mit deren Motivation das Laufen für die Grundschüler deutlich leichter wurde!!!

 


Wandertag auf dem Stemweder Berg

Streitschlichter

für die Dr. Jürgen und Irmgard Ulderup Montessori Grundschule Haldem

Heute, stellten sich die neuen Streitschlichter unserer Montessori Grundschule in Haldem vor.

 

Die Kinder hatten sich  wöchentlich zwei Stunden auf die Aufgabe vorbereitet. 

Frau Gabi Hohmeier (Schulsozialarbeit) hatte mit den Kindern Strategien zur Streitschlichtung erarbeitet und 

in praktischen Übungen erprobt. 

 

Ab sofort sind die neuen Streitschlichterinnen und Streitschlichter in den großen Pausen durch spezielle Warn- (Hinweiswesten) gut für ihre Mitschüler/innen erkennbar.

 

Wir gratulieren und danken allen Kindern und natürlich auch Gabi Hohmeier für die aufopfernde bisherige Arbeit und wünschen unseren neuen Streitschlichtern "wenig Streit"

 


Parität für Kinder stellt die Arbeit vor.Elternvertreter jetzt als Teil der Schulpflegschaft


Herzlich Willkommen zum neuen Schuljahr 2018/2019

Die Schulleitung, das Kollegium und die Elternvertretung der Schule begrüßen alle Kinder und Eltern zum neuen Schuljahr und wünschen erlebnisreiche und spannende Stunden an unserer Schule.


Das Sportfest 2018 war wieder ein toller Erfolg


Projekt "BACKOFEN" erfolgreich

Zu Beginn die Einladung an die Eltern und Hinweis unter der Leitung von Frau Schenke sich bei der Konzeption und Herstellung der genialen Idee Lagermöglichkeiten für noch offene Arbeiten aus der Freiarbeit zu beteiligen.

Das Projekt "BACKOFEN" war geboren

 

<<<-----  Klick auf das Bild mehr 


Tag der offenen Tür Samstag 14. April 2018

 

Frau Weiffen-Flore erläuterte den Ablauf dieses Vormittags, verteilte „Laufzettel“ und verwies darauf, dass die Montessorischule als staatliche Schule den gleichen Richtlinien und Lehrplänen des Landes NRW unterliegt, wie alle anderen Schule auch.

 Das die Umsetzung dieser Richtlinien und Lehrpläne eingehalten wird, überprüft das Land in der Qualitätsanalyse, bei der unsere Schule sehr gut abgeschnitten hat. Es musste dargelegt werden, welche Inhalte in der Freiarbeit und welche im ergänzenden Unterricht verankert sind. Das Resultat daraus war, dass die individuelle Förderung auf einen sehr hohen Niveau

 durchgeführt wird, was selten so gesehen wird. Somit wurde bestätigt, dass das Konzept der Montessorischule erfolgreich und stimmig ist. Das heißt für die Zukunft ist klar, dass es so weiter gehen wird.

 

In allen Räumen informierten die Schüler/innen als Experten die Gäste über ihre tägliche Arbeit.

 

Zu sehen waren Materialien aus allen Bereichen wie Deutsch, Mathematik, Sachunterricht

 

und im besonderen Rechtschreibmaterialien in Form von Karteien zur Groß- und Kleinschreibung, zum Dehnungs-h, zu Doppelkonsonanten usw. Außerdem präsentierten die Kinder aller Jahrgänge ihre Rechtschreiblehrgänge und erläuterten ihre tägliche Arbeit darin.

 

 

 

Weiterhin gab es in der Turnhalle ein Bewegungsangebot für Geschwister- und Besucherkinder, welches vom OGS-Team angeboten wurde. Die neu gestaltete Bücherei wurde präsentiert und hielt Filmvorträge über die Montessori-

Pädagogik vor. Ein Bücherflohmarkt rundete diesen Punkt ab.

 

 

 

Neben den Vorführungen in den Klassen gab es eine spezielle Materialwerkstatt, in der alle

 

Interessierten unter fachkundiger Anleitung Einblicke in die Materialarbeit gewinnen konnten

 

und so manches „Das ist ja ganz einfach“ war zu hören. Der Förderverein der Schule sorgte durch Kuchenspenden der 4. Klässler für das leibliche Wohl.  

 

Am Stand „Eltern für Eltern“, den die Schulpflegschaft betreute, fanden zahlreiche Gespräche

 

Zu den Anliegen jetziger und zukünftiger Eltern statt. Frau Meyerding und Herr Wieneke erklärten zahlreichen Interessierten die Gewichtung von Freiarbeit und Fachunterricht in Verbindung zu den Kompetenzerwartungen des Landes. Auch dieses, wenn auch etwas schwierige Thema, wurde mit großem Interesse wahrgenommen.

 

 

 

Umrahmt wurde die Kaffeestube durch die MusikschülerInnen unserer Musikklassen. Ca. 500 Gäste, auch aus dem angrenzenden Niedersachsen verschafften sich an diesem

Samstagmorgen einen Eindruck der Arbeit der Dr. Jürgen und Irmgard Ulderup Schule

 


 

 

 

 

 

 

 

Programm

9.30 Uhr          Offizielle  Begrüßung  in der Aula

Ab 9.45 Uhr   „Ich zeige was ich kann!“ in allen Klassen

 

·        Film in der Bücherei

·        Bücherflohmarkt vor der Bücherei

·        Referate in einzelnen Klassen

·        Ausstellungsräume (Wil/Die-Sch) geöffnet

·        Instrumenteninfo im Kunstraum

·        Streitschlichter Vorführung im Musikraum

·        Besichtigung der OGS Räume

·        Cafeteria  und Ausstellung des Fördervereins in der Aula

 Ab 12.00 Uhr   Ausklang

und mit ihnen gemeinsam die Besonderheiten in unserem Haus entdecken.

Auch alle anderen Eltern und Gäste sind herzlich eingeladen, sich

von kleinen Filmen, Vorträgen der Kinder, Ausstellungen, Bewegen in

der Turnhalle, Materialübungen/-erklärungen…überraschen zu

lassen. Die Kinder und alle MitarbeiterInnen freuen sich auf ein paar

informative Stunden zum Austausch, Zuschauen und Informieren

hier im Haus.

 

Für das leibliche Wohl wird der Förderverein bei Kaffee und

Kuchen in der Aula sorgen und seine unverzichtbare Arbeit dort

 ebenfalls vorstellen. Die musikalische Umrahmung übernehmen

unsere MusikschülerInnen. Außerdem wird es an diesem Tag eben-

 

 


Projekt Zahngesundheit                                                       vom 10. bis 13.04.2018

An unserer schönen Schule fand in der Zeit vom 10.-13. April das Projekt "Zahngesundheit" mit Frau Geiger vom Arbeitskreis Zahngesundheit im Kreis Minden-Lübbecke statt. Dabei erfuhren die Kinder in den jeweiligen Jahrgängen viel  Wissenswertes über ihre Zähne und deren Pflege

 


Projekt Ernährungsführerschein  Februar - März 2018

Unsere Drittklässler erfuhren im Sachunterricht nicht nur den Wert der Lebensmittel zu schätzen. Jeweils dienstags wurden in kleinen Gruppen nach Rezept ein gesundes Frühstück selbst erstellt.
Damit auch alle Kinder zu Hause helfen können gab es für jeden einen Ernährungsführerschein.

 

Am Schluss luden unsere Kinder die Eltern zum gemeinsamen Frühstück ein. Hier ein paar Eindrücke ... 


Karneval Rosenmontag 2018 bei uns



Vorausschau: Das Projekt Zirkus 2018! Vorstellung 28./29. Juni 2018. Aber die Vorbereitungen laufen schon an

Hier schon einmal für alle Kinder und Eltern Eindrücke wie spannend es 2016 war.


Streitschlichter erhalten Urkunde

Heute, am 11.01.2018, stellten sich die neuen Streitschlichter unserer Montessori Grundschule in Haldem vor.

 

Die Kinder hatten sich seit April 2017 wöchentlich zwei Stunden auf die Aufgabe vorbereitet. 

Frau Gabi Hohmeier (Schulsozialarbeit) hatte mit den Kindern Strategien zur Streitschlichtung erarbeitet und 

in praktischen Übungen erprobt. 

 

Ab sofort sind die neuen Streitschlichterinnen und Streitschlichter in den großen Pausen durch spezielle Warn- (Hinweiswesten) gut für ihre Mitschüler/innen erkennbar.

 

Wir gratulieren und danken allen Kindern und natürlich auch Gabi Hohmeier für die aufopfernde bisherige Arbeit und wünschen unseren neuen Streitschlichtern "wenig Streit".


Gottesdienst ADVENT 2017 Der Weihnachtsesel

In diesem Jahr leider ein Montag weniger.


Gemeinsam mit Kindern, Lehrerinnen und Eltern basteln am 6. Dezember (Nikolaustag). Es war sooo schön! und ganz toll von den Lehrerinnen vorbereitet. "Danke!" dafür

Adventssingen bei uns in der Montessori Grundschule

Viele Grüße vom Welt-Vorlese-Tag in Haldem -        Kinder und Vorleser(innen) mit viel Spass


Berichte über uns Info: Bild anklicken

Übersicht weiter mit Klick

unsere Freiarbeit

Ergänzender Jahrgangs- unterricht

Ganztags-versorgung

Projekte